STARK AUF IHRER SEITE.

15.04.2021

Alles Gute, Dr. Mückstein

Foto (c) picturedesk.com

„Als Allgemeinmediziner hat Wolfgang Mückstein hautnah mitbekommen, wo den Menschen in Österreich der Schuh drückt. Als Gesundheitsexperte weiß er, welche Maßnahmen nötig sind, um ein funktionierendes Gesundheitssystem sicherzustellen, vor allem in Krisenzeiten wie dieser,“ zeigt sich VAAÖ-Präsident Raimund Podroschko erfreut über die Ernennung Wolfgang Mücksteins zum neuen Gesundheits- und Sozialminister.

Und als „Mann der Praxis“, „Lockdown-Hardliner“, „Energiebündel“, „geht gern unkonventionelle Wege“ wird Minister Dr. Wolfgang Mückstein auch in den Medien beschrieben. Der Allgemeinmediziner mit „sozialer Ader“ kennt das österreichische Gesundheitssystem sowohl als Leiter eines Primärversorgungszentrums im sechsten Wiener Gemeindebezirk – übrigens das erste in Wien – als auch als Ärztekammerfunktionär und Mitverhandler des Kapitels Gesundheit und Soziales im Rahmen der Regierungsverhandlungen.

Anlässlich seiner Ernennung erläuterte Mückstein seine Sicht der Dinge: Er habe selbst Kinder im Homeschooling und eine Frau im Homeoffice, und in seiner Praxis habe er auch die Kollateralschäden der Pandemie wie Schlafstörungen bei Kindern erlebt. Aber mit den Fallzahlen derzeit sei der Lockdown sicher die einzige Möglichkeit. Überhaupt habe er sich als Leitlinie vorgenommen: "Ich werde unpopuläre Entscheidungen treffen, wenn es nötig ist. Weil ich mich dazu als Gesundheitsminister und Arzt verpflichtet sehe."

Auch appellierte der neue Minister an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen. „Ich möchte mithelfen, dass wir alle miteinander so gut wie möglich durch die Pandemie kommen", erklärte Mückstein. Die Bewältigung der Pandemie sei eine "historische Aufgabe".

Podroschko stimmt zu: „Wolfgang Mückstein ist offensichtlich ein Mann der klaren Worte, kennt unser Gesundheitssystem sehr gut und ihm sind auch die sozialen Aspekte ein Anliegen. Zudem möchte er die nicht-ärztlichen Gesundheitsberufe weiter aufwerten. Eine hervorragende Basis für eine gute Zusammenarbeit. Ich freue mich darauf und wünsche Dr. Mückstein alles Gute bei dieser Mammut-Aufgabe, die jetzt auf ihn zukommt. Wir ApothekerInnen sind jedenfalls auch weiterhin mit unserer Expertise und vollem Engagement für die Menschen in Österreich da, ab nun gemeinsam mit unserem neuen Gesundheits- und Sozialminister.“

Anmelden im
Mitgliederbereich
Login
Suche

Informationen zur Ausbildung

Arbeitsgemeinschaft österreichischer Krankenhausapotheker
http://www.aahp.at

Young Pharmacists Group
youngpharmacists@vaaoe.at

Die Kampagne von Apothekerkammer und dem BM f. Gesundheit gegen Arzneimittelfälschungen.
http://www.auf-der-sicheren-seite.at/
Über 1 Million Views - jetzt das Video ansehen:
Zum Video