STARK AUF IHRER SEITE.

13.02.2014

EuGH-Urteil - Bedarfsmodell von öffentlichen Apotheken

Meldung vom 13.02.2014:

Am Donnerstag, 13.02.2014 wurde seitens des Europäischen Gerichtshofes ein Urteil hinsichtlich des Bedarfsmodells von öffentlichen Apotheken veröffentlicht, welches auch für angestellte Apothekerinnen und Apotheker Auswirkungen haben könnte.

Derzeit wird das Urteil von namhaften Juristen exakt geprüft und in unseren zuständigen Gremien diskutiert. In Kürze sind entsprechende Erkenntnisse und Interpretationen des Urteils zu erwarten – darüber werden wir Sie an dieser Stelle umgehend nach Vorliegen informieren.

Zum EuGH-Urteil: --> Bitte hier klicken
(hier können Sie das EuGH-Urteil im vollständigen Wortlaut durchlesen und ausdrucken)

Update vom 03.03.2014:

Zum EuGH-Urteil hat Mag.pharm. Raimund Podroschko
(2. Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer und
1. Vizepräsident VAAÖ) eine Stellungnahme verfasst:
"Bedarfsprüfung quo vadis?" - Den kompletten Text können Sie in der ÖAZ, Ausgabe 05/2014, Seite 6 nachlesen.
Weiters hat Dr.iur. Hans Steindl (Kammeramtsdirektor der Österreichischen Apothekerkammer) einen mehrteiligen Artikel mit dem Titel "EuGH-Urteil zum Apothekengesetz" geschrieben, dessen Teil 1 in der ÖAZ 05/2014, Seite 10 - 13 erschienen ist.

Beide Texte können Sie auch unter folgenden Links als PDF herunterladen:
Mag. Podroschko - "Bedarfsprüfung quo vadis?"
Dr. Steindl - "EuGH-Urteil zum Apothekengesetz, Teil 1"
(Quelle: ÖAZ Nr. 5, Jahrgang 2014)

Der VAAÖ dankt Dr.iur. Hans Steindl für die Erlaubnis, seinen Artikel hier anbieten zu können.

Update vom 07.03.2014:

Der Videoblog zum Thema von VAAÖ-Präsidentin Mag. Ulrike Mayer:

Anmelden im
Mitgliederbereich
Login
Suche

Arbeitsgemeinschaft österreichischer Krankenhausapotheker
http://www.aahp.at

Die Kampagne von Apothekerkammer und dem BM f. Gesundheit gegen Arzneimittelfälschungen.
http://www.auf-der-sicheren-seite.at/
Über 1 Million Views - jetzt das Video ansehen:
Zum Video